Realistischer Künstler

Gregor Erhart

Pin
Send
Share
Send
Send



Diese ungewöhnliche Figur stellt die heilige Maria Magdalena als mystischen Asket dar. Der Legende nach lebte die reuige Sünderin in der Höhle von Sainte-Baume zurückgezogen und war nur mit ihren Haaren bekleidet. Jeden Tag wurde sie von Engeln in den Himmel gehoben, um den himmlischen Chor zu hören. Die Statue erschien im 19. Jahrhundert auf dem deutschen Kunstmarkt und wurde 1902 vom Louvre erworben.
  • Eine Statue in der Runde gesehen
Der Heilige wurde ursprünglich von geschnitzten Engeln gehalten. In eine ovale Metallkonstruktion gehüllt, wurde die Holzstatue am Gewölbe einer Kirche, vielleicht der Kirche der Heiligen Maria Magdalena im Dominikanerkloster Augsburg, aufgehängt, die 1513-15 umgebaut wurde.
Es muss in der Runde gesehen worden sein, da der Rücken ebenso sorgfältig geschnitzt und gefärbt ist wie die Vorderseite. Die Statue wurde später abgerissen und die Engel entfernt.
  • Zwischen Gotik und Renaissance
Diese Maria Magdalena wird Gregor Erhart (1470-1540) durch Vergleich mit die Jungfrau der Barmherzigkeit von Kaisheim vom Bildhauer in 1502-03 geschnitzt (Staatliche Museen, Berlin, 1945 zerstört). In Ulm in Schwaben von seinem Vater Michael Erhart trainiert (in Ulm von 1469-1522 erwähnt) Zog Gregor 1494 nach Augsburg, wo er zu einem bedeutenden Bildhauer wurde Heilige Maria MagdalenaIhre friedliche Anmut und ihr sanftes Gesicht sind in der Tat Teil der schwäbischen spätgotischen Tradition. Aber die stoßende Hüfte, die auf einen klassischen Kontrapost hinweist, die harmonischen Proportionen und die Fülle der nackten Frauenkörper verdeutlichen das Wissen über Dürers Arbeit Suche nach formaler Schönheit, die spezifisch für die Renaissance ist **. Gregor Erharts Genie bestand darin, das traditionelle Bild des Heiligen, der von Engeln in den Himmel getragen wird, in einer bisher nicht gekannten Art und Weise in der Skulptur zu interpretieren. Die gotische Konvention einer dünnen, unwirklichen Figur er offenbart weibliche Kurven, kaum verborgen von der wehenden Mähne aus goldenen Haaren, die sich über ihre Schultern und über ihren Rücken ausbreitet. Die Modellierung des Körpers - die leichten Mulden angespannter Muskeln und schwache Rillen an den fleischigen Teilen - zeigt große Sensibilität. Die Schönheit des Gesichtes mit seinen festen, aus Lindenholz mit großer Feinheit ziselierten regelmäßigen Gesichtszügen wird durch die ursprüngliche Polychromie betont, die in der Gotik blass und sehr verfeinert ist.
  • Sinnlich aber idealisiert
Die fleischliche Präsenz dieser lebensgroßen Statue muss in der Kirche sehr beeindruckend gewesen sein. Aber das sinnliche, fast profane Bild, das es heute ohne seine geschnitzten Engel bietet, sollte gemildert werden. Die träge Pose und der meditative Ausdruck sollen die mystische Ekstase der Büßer vermitteln, während ihre wundervolle Schönheit und ihre glänzenden goldenen Schlösser hervorrufen sollen Die Vorstellung dieses weiblichen Aktes befindet sich somit in einer Phase mit dem spirituellen Gehalt des religiösen Bildes, idealisiert in der mittelalterlichen Tradition. Regger Erhart brachte hier sein Meisterwerk hervor, eine glänzende Kreation des nordischen Humanismus im späten Mittelalter, auf der Schwelle der Renaissance **. | © Musée du Louvre








Gregor Erhart (1470-1540Sie sind hier, um die Geschichte von Tedesco zu veröffentlichen, und zwar in der Regel in Form von Tardo Gotica und erfolgreichen Influenzato dallo Stile Rinascimentale **. Santa Maria Maddalena, Policroma in Tiglio del 1510, zum ersten Mal in einer Reihe von Musikveranstaltungen. Rappresentata come un'asceta mistica, penitente, vestita soltanto dei suoi capelli und vissuta nella Grotta di Sainte-Baume. Eine Gruppe von Kindern, die sich in der Nähe des Waldes befinden, ist nur ein Ort, an dem Sie sich entspannen können.Così fu inizialmente rappresentata sostenuta dagli angeli und sospesa sulla volta della Chiesa, eine Frau mit einer Frau in einem Hochkonjunkturabteilung und eine Reihe von Hochschulen in Italien 1900 Die Welt der Vereinigten Staaten von Amerika und der Welt des Musée du Louvre wurde von einer privaten Familie in einem anderen Gebiet gestaltet. Die Angelegenheit wird in den Vordergrund gestellt. Die meditativa und die posaise, sono bestimmen ein trasmettere l'estasi mistica della penitente, das la meravigliosa bellezza und das riccioli d'oro, die schule der evocare la santa grandezza di santa. Una creazione geniale di umanesimo nordico, nel tardo medioevo.


1945: James Rorimer entwickelt die Statue Eve, drei Bilder von Cranach und drei Rembrandt in einem Salle du Dépôt de Berchtesgaden. Sur la gauche, die Statue von Gregor Erhart, Sainte Marie Madeleine, neben La Belle Allemande. | Foto von Horace Abrahams / Getty Images
1945: James Rorimer bei all den Statuen von Eva, bei Cranach und bei Rembrandts in einer Einlage in Berchtesgaden. Ein Sinistra, die Statuen von Gregor Erhart, Santa Maria Maddalena und die Conosciuta Anche kommen nach Belle Tedesca. | Foto von Horace Abrahams / Getty Images

Schau das Video: Louvre - Maria Madalena1515-1520 de Gregor Erhart (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send