Spanischer Künstler

Francisco De Zurbarán | Barock-Ära-Maler ⁽²⁾

Pin
Send
Share
Send
Send



Francisco de Zurbarán **, (getauft 7. November 1598, Fuente de Cantos, Spanien - gestorben am 27. August 1664 in Madrid), ein bedeutender Maler des spanischen Barocks, der besonders für religiöse Themen bekannt ist. Sein Werk ist geprägt von Caravaggesque-Naturalismus und Tenebrismus. Letzteres ist ein Stil, in dem die meisten Formen im Schatten dargestellt werden, einige jedoch dramatisch beleuchtet sind.

Zurbarán ** wurde 1614-16 bei Pedro Díaz de Villanueva in Sevilla (Sevilla), wo er den größten Teil seines Lebens verbrachte. Es sind keine Werke seines Meisters erhalten geblieben, aber Zurbaráns frühestes bekanntes Gemälde, eine Unbefleckte Empfängnis (1616)weist darauf hin, dass er in demselben naturalistischen Stil wie sein Zeitgenosse Diego Velázquez ** ausgebildet wurde. Von 1617-1628 lebte er in Llerena, in der Nähe seines Geburtsortes. Dann kehrte er nach Sevilla zurück, wo er sich auf Einladung der Stadtgesellschaft niederließ. Im Jahr 1634 besuchte er Madrid und erhielt von Philip IV. Den Auftrag, eine Serie von Herkulesarbeiten und zwei Szenen der Verteidigung von Cádiz zu malen, die Teil der Dekoration der Hall of Realms im Buen Retiro-Palast waren.Die Anbetung der Könige, aus einer Serie, die für das Kartäuser-Kloster in Jerez gemalt wurde, ist mit dem Titel "Maler zum König”Und datiert 1638, das Jahr, in dem Zurbarán ein Zeremonialschiff schmückte, das die Stadt Sevilla dem König überreichte. Die Gemälde für den Buen Retiro sind die einzigen königlichen Aufträge und die einzigen mythologischen oder historischen Themen von Zurbarán, die bekannt sind. Sein Kontakt mit dem Gericht hatte wenig Einfluss auf seine künstlerische Entwicklung; Er blieb ein Leben lang ein Künstler der Provinz und war ein hervorragender Maler des religiösen Lebens. 1658 zog Zurbarán nach Madrid.


Zurbaráns persönlicher Stil wurde bereits 1629 in Sevilla geprägt, und seine Entwicklung wurde wahrscheinlich durch die frühen Werke von Velázquez ** und durch die Werke von José de Ribera ** angeregt. Es war ein Stil, der sich gut für Porträts und Stillleben eignet, aber seinen charakteristischsten Ausdruck fand er in seinen religiösen Themen. In der Tat verwendet Zurbarán den Naturalismus überzeugender als andere Exponenten für den Ausdruck intensiver religiöser Hingabe. Seine Apostel, Heiligen und Mönche sind mit fast skulpturaler Modellierung bemalt und mit einem Nachdruck auf die Minutien ihrer Kleidung, die ihren Wundern, Visionen und ihre Wahrhaftigkeit Wahrhaftigkeit verleiht Ekstasen Diese unverwechselbare Kombination aus Realismus und religiöser Sensibilität entspricht den vom Rat von Trient skizzierten Richtlinien der Gegenreformation für Künstler (1545-63) .Zurbaráns Kunst war bei Mönchsorden in Sevilla und den benachbarten Provinzen beliebt und erhielt Aufträge für viele große Zyklen. Von diesen sind nur die Legenden des hl. Hieronymus und der Hieronymus-Mönche (1638-39), die die Kapelle und die Sakristei des Hieronymitenklosters in Guadalupe schmücken, sind in situ geblieben. Über seine Herstellung in den 1640er Jahren ist bis auf ein Altarbild in Zafra (1643-44) und Aufzeichnungen einer großen Anzahl von Gemälden für Lima, Peru (1647).
Bis 1658 hatten Stil und Inhalt von Zurbaráns Gemälden eine Veränderung erfahren, die dem Einfluss von Bartolomé Esteban Murillo ** zuzuschreiben ist. In seinen späten Andachtsbildern wie der Heiligen Familie und der Unbefleckten Empfängnis (1659 bzw. 1661), die Figuren sind idealer und weniger fest in ihrer Form, und ihr Ausdruck religiöser Emotionen wird durch die Sentimentalität beeinträchtigt. Zurbarán hatte mehrere Anhänger, deren Werke mit seinen verwechselt wurden. | © Encyclopædia Britannica, Inc.
































Zurbarán **TℎurbℎarànFrancisco, Francisco-Pittore (Fuente de Cantos, Badajoz, 1598 - Madrid 1664). Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Religiösen Kirche von Chiesa und der 17 ° secolo.Profondamente religioso, Z. rimase personalità singolare e appartata. Nella sua vasta produzione di soggetti sacri, die figur assurgono a simboli di intensa spiritualità (Dipinti per il convento von S. Pablo el Real von Siviglia, Commissionatigli nel 1626, ora sparsi in chiese e musei della città; serie delle sante, 1639-45, in vari musei europei). Nella Fase-Finale in der Welt der Natur und der Natur, in modernen Modi estremamente moderni.
  • Vita ed Opere
Studiò pittura a Siviglia. Nel 1616 firmò un'Immacolata (Bilbao, coll. Valdés,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, das Netto-Periodensystem, das mit dem Velázquez-Eingang in den Dimestichezza und den umgebenden Räumlichkeiten versehen ist: hier können Sie sich den Velázquez-Bereich in der Sparte des Sektors ansehen. 17º, Z. fu il pittore dello spirito religioso e della Chiesa.Nel 1617, sposatosi, undò ad abitare a Llerena, Taube risiedette fino al 1628, Fortsetzung des Tuttavia contatti con l'ambiente sivigliano, testimonia la commissione (1626) dei dipinti für das Kloster San Pablo el Real (oder eine parrocchiale de la Magdalena); dei ventuno dipinti commissionatigli ne rimangono dank nella chiesa della Magdalena (Guarigione del beato Reginaldo d'Orléans und Apparizione della Vergine am monaco di Soriano), dreieckiges provinzialmuseum von Siviglia (S. Ambrogio, S. Gerolamo, S. Gregorio) e uno (Cristo Crocifisso) Das Kunstinstitut von Chicago.Queste ist ein erstklassiges Hotel in der Welt des Karnevals, in dem die Figur in Primo-Piano und in der zweiten Hälfte des Zweiten Weltkriegs in den Himmel gehoben wird. Weitere Übersetzungsbeispiele für Die Figur des Wettbewerbs, die Sue Complesse Component Companation, die Vanno dalla Pittura gotica (angolosità e incisività del panneggio), all'arte dei manieristi fiamminghi attivi a siviglia intorno al 1550 (Campaña, SturmBarocco di Mohedano, Sanchez Cotán, Vázquez, Pachedo.Invitato dalla città von Siviglia nel 1628 in einer ruhigen Lage in einer Wohngegend, Z. vi si trasferì an der Famiglia (la seconda moglie e i figli) Sie haben die Möglichkeit, die Anzahl der Bestellungen zu ändern, die in der Reihenfolge ihres Aufenthalts in den folgenden Kategorien aufgeführt sind: Beiträge zu den Einkaufsmöglichkeiten in San Buenaventura, die in der Liste der Mitglieder des Hotels (Visita di s. Tommaso a s. Bonaventura, Conservata nei Musei di Berlino und Distrutta Durante un bombardamento nel 1945; S. Bonaventura in Preghiera, Dresda, Gemäldgalerie; S. Bonaventura al Concilio di Lione und Funerali di s. Bonaventura, Parigi, Louvre; tutte datate 1629) .Sempre nel 1629 Das Drei-Sterne-Hotel Trinidad Calzada gli commissionò und zurück zur Liste der Bewertungen des Nationalparks und des Nachtviertels (Los Angeles, Princeton University) e una Vergine bambina con i santi Gioacchino und Anna (Firenze, coll. priv.) Per la Merced Calzada, die älteste Stadt der Geschichte. Pietro Nolasco, Fondatore dell'ordine (teilweise konservieren al Prado) eine una serie di ritratti von monaci mercedari / "mercedari (teils a Siviglia, provinzielles Museo, teils a Madrid, Academia de San Fernardo, ua, Z. dipinse il Beato Serapione (Hartford, Wadsworth Atheneum), una delle sue opere più intensive. Ancora lavorò für das Colegio de Santo Tomás (1631; Apoteosi di s. Tommaso d'Aquino, Siviglia, provinzielles Museo), per il collegio di San Alberto (1630-33) e semper a questo periodo intensissimo appartengono die serie degli apostoli (Lisbona, Museu nacional de arte antiga), i dipinti für Nuestra Señora de las Cuevas a Triana (Madonna dei certosini und S. Ugo al refettorio dei Certosini, Siviglia, provinzielles Museo), das ist die Kathedrale von Siviglia.Nel 1634, Madrid ist eine der wichtigsten Attraktionen der Stadt, die über die Straßen von Velázquez verfügt, und ist nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt.Fatiche di Ercole und Difesa di Cadice konservieren al Prado, eine der beliebtesten Liberia dell'isola di S. Martino) .Il soggiorno madrileno, con la possibilità di studiare nelle collezioni reali soprattutto für pittura fiamminga e quella veneta, für Beiträge zum Wettbewerb und für mehr als 2 Wochen vor der Ankunft im Z., kommen testimoniano il ciclo per Jiu.1638-39, Musei di Grenoble und Cadice), e quello per il monastero dei gerosolimitani von Guadalupe (1638-39).
Rimasto nuovamente vedovo nel 1639, Risposò l'anno dopo, zum ersten Mal in einer professionellen Zeitschrift in den Biografien eines Hotels oder einer Gastfamilie in Malaga, Italien, Italien, Italien Murillo **; Was ist das für eine Frage des Erfolgs?pro la gran parte si tratta di Commission von Religiösen in Nuovo Mondo) e nelle ultimative Bedienung und Informationen zu den Modellen von Murillo ** (Sacra Famiglia; Immacolata, Budapest, Museo; ecc.). Das Jahr 1640 und das Jahr 1650 Z. eseguì molte opere für Veranstaltungen und Seminare in Nuovo Mondo.Nel 1658 in Madrid, eine der schönsten Städte der Welt, nur wenige Schritte vom Flughafen entfernt. Es ist nicht möglich, in einem anderen Stadtteil zu reisen. Isolata d'altronde, nella storia della pittura, die Oper sua: artista profondamente religioso, die sue figur sohn chiuse in sé stesse, irraggiungibili, nicht ritratti ma simboli (cfr. die serie di sante del 1639-45, sparse in verschiedenen museen des europa und von amerika: nonostante lo sfarzo delle sete, ricchezza dei colori und kontrastieren der kontinentalen konturen, zwischen den röcken des Interieurs und des Interieurs supera ogni esteriorità e ne fa immagini di spiritualità intensa) .Moderne sono la sua concezione della natura morta, che si risolve in una ricerca di volumi, ottenuti isolando und raggruppando gli oggetti (Sie sind hier und in der Nähe von S. Ugo am Refettorio di Triana, am Meer und am Strand und am Fuße des Waldes González de Illescas, am Guadalupe-Nationalpark, 1633, Pasadena, Norton-Simon-Museum nella coll. Contini Bonacossi), und die sensibilità con cui coglie i particolari della vita quotidiana (Maria Bambina, 1631 circa, New York, Metropolitan Museum und San Pietroburgo, Ermitage) .Il figlio Juan (Llerena 1620 - Siviglia 1649) sembra si sia dedicato soprattutto alla natura morta. | © Treccani

Pin
Send
Share
Send
Send