Britischer Künstler

Sir Joshua Reynolds | Rokoko-Ära-Maler

Pin
Send
Share
Send
Send



Sir Joshua Reynolds, (geboren am 16. Juli 1723 in Plympton, Devon, England - gestorben am 23. Februar 1792 in London), Porträtmaler und Kosmetiker, der das englische Kunstleben im mittleren und späten 18. Jahrhundert dominierte. Durch seine Kunst und Lehre versuchte er, die britische Malerei von den indigenen Anekdotenbildern des frühen 18. Jahrhunderts in Richtung der formalen Rhetorik des kontinentalen Grand zu führen Stil.
Mit der Gründung der Royal Academy im Jahr 1768 wurde Reynolds zum ersten Präsidenten gewählt und von König George III zum Ritter geschlagen.
  • Frühen Lebensjahren
Reynolds besuchte das Plympton-Gymnasium, dessen Vater, ein Geistlicher, Meister war. Der junge Reynolds wurde in den Schriften der klassischen Antike gut gelesen und war während seines ganzen Lebens an Literatur interessiert. Er zählte viele der besten britischen Autoren des 18. Jahrhunderts zu seinen engsten Freunden. Reynolds strebte schon früh danach, Künstler zu werden 1740 wurde er vier Jahre in London bei Thomas Hudson, einem konventionellen Porträtisten und dem Schüler und Schwiegersohn von Jonathan Richardson, ausgebildet. 1743 kehrte er nach Devon zurück und begann in Plymouths Marineporträts zu malen, die seine Unerfahrenheit offenbarten. 1744 kehrte er für zwei Jahre nach London zurück und begann, Kenntnisse über die alten Meister und einen eigenständigen Stil zu erlangen, der durch kühne Pinselstriche und die Verwendung von Impasto gekennzeichnet war eine dicke Oberflächenbeschaffenheit von Farbe, wie in seinem Porträt von Captain the Honourable John Hamilton, 1746.

Zurück in Devon im Jahr 1746 malte er ein großes Gruppenporträt der Familie Eliot (c. 1746/47), was eindeutig zeigt, dass er das großformatige Porträt der Familie Pembroke studiert hatte (1634-35) von dem flämischen Barockmaler Sir Anthony Van Dyck, dessen Stil die Porträtmalerei im gesamten 18. Jahrhundert beeinflusste. 1749 segelte Reynolds mit seinem Freund Augustus Keppel nach Menorca, einer der Balearen vor der spanischen Mittelmeerküste.
Ein Sturz von einem Pferd hielt ihn fünf Monate lang fest und brannte ihm die Lippe - die Narbe war ein prominentes Merkmal seiner späteren Selbstporträts. Von Menorca ging er nach Rom, wo er sich zwei Jahre lang aufhielt, um sich den großen Meisterwerken zu widmen von den antiken griechisch-römischen Skulpturen und von der italienischen Malerei impress. Die Eindrücke, die er sich von diesem Besuch bewahrte, sollten seine Gemälde und seine Diskurse für den Rest seines Lebens inspirieren, denn er glaubte, dass er durch die Verbindung von Malerei mit Gelehrsamkeit das Beste konnte Sein Ehrgeiz, den Status seines Berufes in England wieder zu steigern, erlangte er bei seiner Heimkehr über Florenz, Bologna und Venedig von den Kompositionen und Farben der großen Renaissance-venezianischen Maler des 16. Jahrhunderts: Tizian Jac, Jacopo Tintoretto und Paolo Veronese (olo). Die Betonung der venezianischen Tradition auf Farbe und die Wirkung von Licht und Schattierungen beeinflusste Reynolds nachhaltig, und obwohl er sein ganzes Leben lang predigte, predigte er das ne Für junge Künstler, die die skulpturale Definition der Form studieren, die für Florentiner und römische Maler charakteristisch ist, erinnern seine eigenen Werke an den venezianischen Stil.
  • Spätere Jahre
1753 ließ sich Reynolds in London nieder, wo er für den Rest seines Lebens leben sollte. Sein Erfolg war von Anfang an gesichert und 1755 beschäftigte er Studioassistenten, um die zahlreichen Porträtaufträge, die er erhielt, umzusetzen. Die frühen Londoner Porträts haben eine gewisse Kraft und Natürlichkeit, die vielleicht am besten in einem Abbild des ehrwürdigen Augustus Keppel (1753-54Die Pose ist nicht original und ist eine Umkehrung des Apollo Belvedere, einer antiken römischen Kopie einer hellenistischen Statue aus der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr., Die Reynolds im Vatikan gesehen hatte. Aber die Tatsache, dass das Thema (Wer war ein britischer Marineoffizierwird gezeigt, wie man am Strand entlangschreitet und eine neue Art von Kraft in die Tradition der englischen Porträtmalerei einführt. In diesen ersten Jahren in London ist Reynolds 'Wissen über die venezianische Malerei in Werken wie den Porträts von Lord Cathcart (1753/54) und Lord Ludlow (1755). Von seinen inländischen Porträts die von Nelly O'Brien (1760-62) und von Georgiana, Gräfin Spencer, und ihrer Tochter (1761) zeichnen sich durch ihren zarten Charme und ihre sorgfältige Beobachtung aus. Nach 1760 wurde Reynolds Stil immer klassischer und selbstbewusster. Als er unter den Einfluss der klassischen Barockmaler der Bologneser Schule des 17. Jahrhunderts und des archäologischen Interesses an der griechisch-römischen Antike fiel, das Europa damals durchdrang, erlangten Pose und Kleidung seiner Sitter ein strengeres antikes Muster Infolgedessen verlor er viel von der Sympathie und dem Verständnis seiner früheren Werke.
In London gab es vor 1760 keine öffentlichen Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, als Reynolds die Society of Artists mitbegründete und die erste von vielen erfolgreichen Ausstellungen stattfand. Die Schirmherrschaft von George III wurde gesucht, und 1768 wurde die Königliche Akademie gegründet. Obwohl Reynolds Gemälde vor Gericht keine Gunst gefunden hatte, war er der offensichtliche Kandidat für die Präsidentschaft, und der König bestätigte seine Wahl und machte ihn zum Ritter. Reynolds leitete die Politik der Akademie mit einer solchen Geschicklichkeit, dass das von ihm festgelegte Muster seitdem kaum verändert wurde. Die jährlichen Diskurse, die er an der Akademie hielt, spiegelten eindeutig viele seiner eigenen Gedanken und Bestrebungen sowie seine eigenen Probleme der Linie gegenüber der Farbe und des öffentlichen und privaten Porträts wider und gaben denjenigen, die ihre künstlerischen Karrieren antraten, Ratschläge Reynolds wichtigste Werke erschienen in der Akademie. In bestimmten Ausstellungen umfasste er historische Stücke wie Ugolino (1773), die vielleicht seine am wenigsten erfolgreichen Werke waren. Viele seiner Kinderstudien sind zärtlich und sogar amüsant, auch wenn die Stimmung gelegentlich übertrieben ist. Zwei der bezauberndsten sind Meister Crewe als Heinrich VIII. (1775-76) und Lady Caroline Scott alsWinter' (1778). Seine ehrgeizigste Porträtkommission war die Familie des Herzogs von Marlborough (1777).
1781 besuchte Reynolds Flandern und Holland, wo er die Arbeit des großen flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens studierte. Dies scheint seinen eigenen Stil beeinflusst zu haben, denn nach Rubens 'späteren Arbeiten wird die Textur seiner Bildoberfläche viel reicher. Dies gilt insbesondere für sein Porträt der Herzogin von Devonshire und ihrer Tochter (1786). Reynolds war nie ein bloßer Gesellschaftsmaler oder Schmeichler. Es wurde vermutet, dass seine Taubheit ihm einen klareren Einblick in den Charakter seiner Sitter verschafft, das Fehlen einer Fähigkeit, die den Gebrauch seiner Augen schärft. Sein umfangreiches Lernen erlaubte ihm, seine Posen und seinen Stil so oft zu verändern, dass die bekannte Bemerkung kam von Thomas Gainsborough “Verdammt, wie verschieden er ist! ”Ist völlig verständlich. Im Jahr 1782 hatte Reynolds einen Schlaganfall und ungefähr zur gleichen Zeit wurde er von Streitereien in der Royal Academy betrübt. Sieben Jahre später begann sein Sehvermögen zu scheitern, und 1790 hielt er seinen letzten Diskurs an der Akademie. Er starb 1792 und wurde in der St. Paul's Cathedral begraben.
  • Persönlichkeit und Kritik
Reynolds zog die Gesellschaft von Schriftstellern der seiner Künstlerkollegen vor und war unter anderem mit Samuel Johnson, Edmund Burke und Oliver Goldsmith befreundet. Er hat nie geheiratet und sein Haus wurde von seiner Schwester Frances für ihn aufbewahrt.
Reynolds Staatsporträts des Königs und der Königin wurden nie als Erfolg betrachtet und er malte selten für sie; aber der Prinz von Wales hat ihn ausgiebig gefördert, und es gab wenige hervorragende Familien oder Einzelpersonen, die nicht für ihn saßen. Einige seiner schönsten Porträts sind jedoch die seiner intimen Freunde und von modischen Frauen mit fragwürdigem Ruf. Leider war Reynolds 'Technik nicht immer ganz solide und viele seiner Bilder haben darunter gelitten. Nach seinem Italienbesuch versuchte er, die Wirkung von Tintoretto ⎆ und Tizian ⎆ zu erzeugen, indem er transparente Glasuren auf einer monochromen Unterlackierung verwendete, aber das Pigment, das er für seine Fleischtöne verwendete, war nicht dauerhaft und begann sogar zu Lebzeiten zu schwinden Gesichter von vielen überlebenden Porträts. In den 1760er Jahren begann Reynolds, Bitumen oder Kohlesubstanzen, die den Pigmenten zugesetzt wurden, in größerem Umfang zu verwenden. Diese Praxis erwies sich als nachteilig für die Lackoberfläche. Obwohl er ein begeisterter Sammler von Zeichnungen alter Meister war, war Reynolds selbst nie Zeichner, und in der Tat haben nur wenige seiner Zeichnungen irgendwelche Verdienste. Reynolds Diskurse, die an der Royal Academy geliefert wurden (1769-91) gehört zu der wichtigsten Kunstkritik der Zeit. Darin skizzierte er das Wesen der Größe in der Kunst und schlug vor, durch strenge akademische Ausbildung und Studium der alten Meister der Kunst dies zu erreichen. | John Woodward © Encyclopædia Britannica, Inc.








































Sir Joshua Reynolds (Plympton, 16 August 1723 - London, 23. Februar 1792Es ist ein Ort, an dem sich alle Inglese-Inseln befinden, ein wichtiger wichtiger Faktor für den 18. Jahrhundert in Gran Bretagna und der Royal Academy of Arts.
  • Biografia
Joshua Reynolds nacque il 16 luglio 1723 in Plympton, Devonhire, da Samuel Reynolds, am ecclesiastico già professore am Balliol College der Universität Oxford. Mehr Leben und Attraktion dei Fratelli - tra i quali figurava Mary Palmer, futur autrice del Devonshire Dialogue - Informationen, die Sie über das Internet erhalten möchten, von 1740 bis zum 17. September. Thomas Hudson, Mitglied der Weltmeisterschaft im Vereinigten Königreich. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Hudson aveva hat dieses Unternehmen hinzugefügt Von den letzten 10 Monaten bis zur Ankunft in Guercino: Reynolds bietet Ihnen die beste Möglichkeit, die Formatsuche in der Welt der Sättigung der Natur und der Welt der 1743 zu verbringen, oder lassen Sie sich in einen Plympton-Modus ein ritratti nel vicino porto di Plymouth. Trascorse quindi un affrettato biennio in Londra, bruscamente interrotto quando, am 1748 in der Nähe von Plymouth con le sue sorelle.
Nel 1749, Reynolds incontrò il commodoro Augustus Keppel, Mitglied des Kulturerbes HMS Centurion, Zeitalter der Epoche des Capitano: Die Geschichte des Besuchs der Weltkulturerbestätte von Lissabon, Cadice, Algeri und Menorca, für das Land in Italien. Reynolds soggiornò principalmente a Roma, Ove lavorò assiduamente a confronto del modello dei grandi maestri rinascimentali italiani, ma besuchenò Firenze, Bologna, Parma e Venezia.Ritornato in Inghilterra, Reynolds und eine große Newport-Straße: eine große Newport-Straße: In der Nähe des Flughafens von Keppel befindet sich das Unternehmen im Jahre 1753. Die Welt der Ära ist eine der besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Aufenthalt in der Nähe von Keppel il ritrattista Preferito dell'aristocrazia britannica.
1767 Jahre alt, aber es ist nicht mehr als 1710 Jahre alt, aber es ist nicht wichtig, dass es sich um ein Tierchen handelt.
Weitere Informationen unter dem Namen Thomas Gainsborough erhalten Sie von George Romney und Reynolds Reiseliste mit Sitz in der Nähe vom Hauptsitz des Hotels und einem Concierge-Konto egli stesso ebbe a definire il «Grand Stile» (Grand Style): Ich bin Mitglied des Commodoro Keppel, von Frau Francis Beckford und von Samuel Johnson, die sich allein für die Reynolds und das Licenziando im Questo giro d'anni entschieden haben.
Fu questa, tra l'altro, una fase a la sua vita nella quale von Reynolds reif: Schnelligkeit: diplomatiche, infatti, vigne a contatto uno solo aristocrazia inglese, ma anche con le più eminenti del tempo.Fra Ich bin amici intimi vi erano Samuel Johnson (pro tutta la sua vita legato all'artista von saldissimo vincolo di amicizia), Oliver Goldsmith, Edmund Burke, Giuseppe Baretti, Henry Thrale, David Garrick, Angelica Kauffmann und Altri Ancora bei Reynolds Ritrasse Tutti.
Ich nehme das Angebot in einer anderen Sprache an: Die Königliche Akademie der Künste in 1768, Reynolds und die Präsidenten der Welt, eine Reihe von Veranstaltungen, die eine Reihe von Ereignissen für die Wiedergeburt der Reformation und eines der wichtigsten Rezepte beinhalten.
Die Royal Academy für Kinder und Jugendliche finden in der Nähe von der Akademie der Königlichen Akademie, während die Kunst der Königin der Wissenschaften und der Welt der Königlichen Akademie von den Königlichen Akademie-Akademie-Akademie-Akademie-Akademiemitgliedern besucht wird. che, a suo dire, doveva esprimersi con soggetti «nobili»E«Dignitosi», Riprendendo i motivi della tradizione classicista, definita come già accennato«Grand Stile»: Invasion, Farben, Drachen und Drachenregen.Reynolds in Moll mit Moll mit einem Mäulchen und einem Wasserfall in der Vogelperspektive: Die Kreativwirtschaft ist der beste Ort, um die Welt zu erkunden .La salute iniziò a farsi semper più malandata: eine Woche lang vor dem ersten Mal in der Welt der Muttertiere und der reifen Muskulatur reifen in den Schatten.Reynolds spirò infine von 23 Februar 1792 nella sua casa a Londra, Assistito Sie sind hier, um zu sehen, was Sie tun können, wenn Sie sich für einen Film oder eine Feierlichkeit entscheiden, wie zum Beispiel das Beste, was Sie von den Reynolds Sehenswürdigkeiten in San Paolo Londinese erwarten.
  • L'uomo Reynolds
Reynolds Ära un uomo di statura media, corporatura snella und edo pressappoco 1,6 metri. Ich möchte Capelli Erano Acconciati in Riccioli di Colore Bruno, James Boswell definiti «assolutamente troppo grandi ed artefatti».Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaoitrooitrooitgosgosomosomosososososososososos de maria di marinis und dem argentinischen römischen Meer
«Das erste Blick auf den ersten Blick auf den Impressionismus, die Konferenz von Gentiluomo inglese di Famiglia nobile und ben nutrito».
Rinomato per la sua placidità, Reynolds sovente asseriva di «nicht odiare nessuno».Aqua sua abituale tranquillità né giudizio del romanziere inglese William Makepeace Thackeray, secondo cui«di tutti i gentiluomini della sua epoca, Reynolds-Ära certamente il migliore»: Anche Samuel Johnson (che, come già accennato, Ära un suo intimo amico) sottolineò l '«inoffensività»Della sua indol.

  • Produzione artistica
Joshua Reynolds ist ein Mann, Thomas Gainsborough, der massimo ritrattista inglese. In der Regel gibt es in diesem Artikel Joshua Reynolds eine weit entfernte Stadt, die von allen wichtigen Interessenvertretern der Welt besucht wird, und zwar in erster Linie mit einer Vielzahl von Medien, die in der Regel in einer bestimmten Größe und nur in einer bestimmten Reihenfolge zu finden sind quadro di soggetto storico o mitologico, all'inserimento in gehäuse borghesi della seconda von XVIII secolo.Il genere venne definito dall'artista «volgare e limitato», In quanto privo di nobili ideali, incapace di restituire, in der Nähe der Stadt, l'idea stessa dell'Uomo Dies ist die beste Option, die Sie für die Suche nach einer für Sie geeigneten Angelegenheit benötigen: Die beste Figur in der Welt ist die beste Wahl für Kinder, die nicht in die Hände gehen, um die Wette zu erhalten, oder um sich zu registrieren Die Anzahl der verfügbaren Aktionen: Weitere Informationen, die Sie in anderen Ländern sehen können, die Sie sehen können, wenn Sie die National Gallery, die National Portrait Gallery, die Wallace, die Kenwood Gallery und die Dulwich Gallery besuchen Ritratto di Anna contessa di Albemarle, il Ritratto di Nelly O'Brian, il Ritratto della Duchessa di Hamilton, il Ritratto di Lady Cockburn con tre dei suoi figli (taube viene ripreso lo schema iconografico rinascimentale della madonna mit bambino und san Giovannino), il Ritratto del Principe Omai, Herausgeber des Ritratto von Lord Heathfield. | © Wikipedia















Pin
Send
Share
Send
Send