Spanischer Künstler

Juan de Flandes | Maler der nördlichen Renaissance

Pin
Send
Share
Send
Send



Juan de Flandes (Johannes von Flandern, c. 1460 - 1519) war ein früher niederländischer Maler, der von 1496 bis 1519 in Spanien tätig war; Sein tatsächlicher Name ist unbekannt, obwohl eine Inschrift Juan Astrat auf der Rückseite eines Werks einen Namen wie "Jan van der Straat"Jan Sallaert, der 1480 in Gent Meister wurde, wurde ebenfalls vorgeschlagen.
  • Leben und Arbeiten
Er wurde geboren um 1460 in Flandern (modernes Belgien). Offensichtlich trainierte er in seinem Heimatland, höchstwahrscheinlich in Gent, da seine Arbeiten Ähnlichkeiten mit denen von Joos van Wassenhove, Hugo van der Goes und anderen Künstlern aus Gent aufweisen. Er wird erst dokumentiert, nachdem er am Hof ​​von Königin Isabella I Künstler geworden war von Kastilien, wo er 1496 erstmals urkundlich erwähnt wird.
Er wird beschrieben als "Hofmaler"bis 1498 und blieb im Dienst der Königin bis zu ihrem Tod im Jahr 1504. Er malte hauptsächlich Porträts der königlichen Familie, aber auch die Mehrheit einer großen Serie von kleinen (21,3x16,7 cm) Tafeln für einen Altar aus Polyptychon für die Königin. Die Tafeln wurden verstreut und die meisten Tafeln befinden sich in der königlichen Sammlung in Madrid. Nach Isabellas Tod im Jahr 1504 wandte sich Juan de Flandes an kirchliche Kommissionen spanischer Kirchen, die 1505-7 in Salamanca begannen. Später wurde er in Palencia stationiert, wo sich in der Kathedrale ein großer Regenhof befindet. In Palencia wurde seine Frau im Dezember 1519 als Witwe bezeichnet.
Die überwiegende Mehrheit seiner Arbeiten in Sammlungen außerhalb Spaniens stammte aus dieser späteren Zeit, in der er sich auf religiöse Themen konzentrierte. Die Tafeln eines großen Altarbildes aus einer Palencianischen Kirche sind zwischen dem Prado und der National Gallery of Art, Washington, aufgeteilt, die jeweils vier Tafeln haben. Seine Werke zeigen den an den spanischen Geschmack und die Landschaft angepassten frühnetherländischen Stil von Gent, insbesondere die Anforderungen für Gruppen von abgeteilten Szenen für Altarbilder. Seine Farbe wird verfeinert "mit einer Vorliebe für eher saure Töne", und "Während sein Gefühl für Raum und Licht ausgefeilt ist, wird die Tendenz, den Raum in eine Abfolge dünner Ebenen zu unterteilen, in seinen Spätwerken zum Manierismus". | © Wikipedia

















Juan de Flandes (Gand, 1450 circa - Palencia, 1519Es ist ein guter Ort, um die Stadt in Spanien von 1496 zu besuchen. Sie sind jetzt als Gastarbeiter oder als Künstler tätig und haben die Möglichkeit, einen Film zu kaufen. Sie befinden sich im Giusto di Gand und in einer Reihe von verschiedenen Stilrichtungen Isabella in the Cattolica, Italien. In der Nähe von Cattolica und in der Nähe von Flandes gibt es ein Minikioske mit einem weißen Hintergrund und die Farbe der Creavano-Immagini-Mähdrescher Corte della regina von Castiglia Es ist ein Retreat mit einer Szene aus dem Leben von Cristo und einem polnischen Composto aus der Quarantasei Tavole, die sich in der Nähe des Strandes befindet.quindici di queste sono konservieren den Palazzo Reale di Madrid). Die Größe des Wasserfalles ist ungefähr 20 x 15 cm groß, und Sie werden alle Informationen zu diesem Produkt erhalten, um die Qualität der Eigenschaften dieses Artikels zu überprüfen. Dieses Produkt wird nur über eine Seite angezeigt, in der sich die Anzahl der Mitglieder befindet se trascorrerà un breve soggiorno nella città di Salamanca dove realizza l '"Altare di San Michele"nella cattedrale vecchia e l'altare maggiore nella cappella universitaria". Das Hotel verfügt über einen eigenen Garten und ist mit einem eigenen Garten ausgestattet. Von dort aus genießen Sie einen schönen Spaziergang mit den Flüssen der Flüsse und der Flieger der Welt. | © Wikipedia



Pin
Send
Share
Send
Send