Surrealismus-Kunstbewegung

Michael Cheval, 1966 | Absurdistischer / surrealistischer Maler

Pin
Send
Share
Send
Send



Michael Cheval, geborener Michail Khokhlachev / Михаил Хохлачев, ist ein zeitgenössischer Künstler, der sich auf absurdistische Gemälde, Zeichnungen und Portraits spezialisiert hat.
Er ist Mitbegründer von Cheval Fine Art Inc. und lebt derzeit in New Jersey, USA.
Seine Arbeiten sind international anerkannt und wurden regelmäßig in Galerien in den Vereinigten Staaten und Europa gezeigt.
Michael Cheval wurde in Kotelnikovo, einer Kleinstadt im Süden Russlands, geboren. In einer künstlerischen Familie aufgewachsen, wurde seine Liebe zum Zeichnen schon von früher Kindheit an durch seinen Vater Michail Khokhlachev, einen autodidaktischen Künstler, und seinen Großvater Yuri Lipov, einen professionellen Künstler und Bildhauer, gefördert. Seine Fähigkeiten entwickelten sich rasch und bereits im Alter von drei Jahren konnte er komplexe Kompositionen zeichnen. Als Chevals Familie 1980 nach Deutschland zog, machte die neue Umgebung einen großen und unauslöschlichen Eindruck auf den jungen Künstler. Während dieser Zeit verfolgte er auch andere künstlerische Aktivitäten, komponierte Songs, spielte in einer Rock'n'Roll-Band und schrieb Gedichte. 1986 zog er nach Balkanabat, Turkmenistan, und schloss 1992 die Ashgabat School of Fine Art ab Als zentralasiatischer Charakter begann er, als unabhängiger professioneller Künstler zu arbeiten, und formte dabei Stil und Ausrichtung. Er arbeitete auch mit mehreren Theatern und Verlagen in Aschgabat und Balkanabat zusammen und realisierte Bühnenbilder, Kostüme und Illustrationsbücher.
1990 veranstaltete Cheval seine erste persönliche Ausstellung im staatlichen Kunstmuseum Turkmenistans, ein bedeutendes Ereignis, das von der Künstlergemeinde der Region hoch geschätzt wurde. 1993 zog er nach Moskau, Russland, und arbeitete als unabhängiger Künstler und Illustrator für verschiedene Verlage Häuser, darunter der berühmte Buchverlag "Planeta". Mit seiner Einwanderung nach New York City (Vereinigte Staaten) im Jahr 1997 begann eine neue Epoche für den Künstler. Er kehrte zu der westlichen Kultur zurück, die ihn in seiner Jugend inspirierte, brachte nun jedoch seine eigene Erfahrung, Philosophie und Vision mit. Der Anspruch auf seine Kunst wuchs schnell und 1998 wurde er Mitglied des angesehenen New Yorker National Arts Club. Seit 2009 arbeitet Cheval zusammen mit dem Schriftsteller, Philosophen und Dichter Boris Glikman, der Kurzgeschichten, Fabeln und Gedichte zu den Bildern von Cheval geschrieben hat. 2011 ihre Zusammenarbeit "Ortsgespräch / das mePhone"wurde im U Magazine veröffentlicht. Cheval und Glikman erwägen auch die Zusammenarbeit an Postkarten und einem Kunstalbum mit begleitenden Gedichten und Geschichten. Im Jahr 2011 vollendete er im Auftrag von Gina Lollobrigida ein offizielles Porträt von ihr.

Seine Werke befinden sich im Staatlichen Museum der Schönen Künste, Aschgabad, Turkmenistan, im Museum der Schönen Künste, Wolgodonsk, Russland, und in den Privatsammlungen von Gina Lollobrigida, Ernst Fuchs und Ian Gillan.
  • Stil
Chevals Kunst zeichnet sich durch Kraft, technische Brillanz, Subtilität, Größe und Originalität ihrer Konzepte aus. Cheval vergleicht seine Bilder mit einem Puzzle, dessen Code entdeckt werden muss; Es kann jedoch mehr als eine Lösung für das Rätsel geben, und er fordert das Publikum auf, seine eigenen einzigartigen Interpretationen seiner Kunst zu liefern, durch die neue Ideen und ein höheres Verständnis des Werks erreicht werden.
Cheval sagt: „Der Zuschauer sollte das Bestreben haben, die Welt, die ich präsent bin, zu verstehen und dadurch seinen Horizont und sein Bewusstsein zu erweitern. Ich bin immer froh, wenn ich sehe, dass ein Zuschauer mich versteht, wenn er Lust hat, mein Spiel zu spielen. “


Zu den Einflüssen auf Chevals Kunst gehören die russischen Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts, wie Pavel Fedotov, Vasily Perov, Vasily Surikov und Viktor Vasnetsov, die Künstler der italienischen Renaissancemalerei und die niederländischen Künstler des 16. bis 17. Jahrhunderts insbesondere Vermeer und Gerard ter Borch. Der größte Einfluss, der ihn bei der Definition seines Stils verhalf, stammten von den beiden Surrealisten des 20. Jahrhunderts, Salvador Dalí und René Magritte, obwohl er seinen Stil als vom Surrealismus unterschieden sieht und ihn als Absurdismus bezeichnet Definition ist der Absurdismus eine umgekehrte Seite der Realität, eine Rückseite der Logik, die nicht aus den Träumen der Surrealisten oder aus dem Bereich des Unterbewusstseins hervorgeht. Es ist vielmehr ein Spiel der Fantasie, bei dem alle Bindungen sorgfältig ausgewählt werden, um eine literarische Handlung zu konstruieren.
Cheval sagt: "Absurdität hat wie jedes andere Genre seine eigenen Regeln. Aber es impliziert alles, was an gemeinsamen Regeln und Grenzen liegt." Absurdismus "ist ein Versuch, unser Leben so zu verstehen, wie es wirklich ist. Ohne Propaganda, Ideologie, Politik und aufgezwungene Geschmäcker: Das Leben in seinem reinen Zustand ist schön, voller Logik und Bedeutung, aber in Kombination mit dem Obigen ist es absurd und unlogisch. Die Mehrheit der Menschen hat sich an ein solches Leben gewöhnt, und das merken sie nicht warum es nützlich ist, ab und zu alles auf den Kopf zu stellen, um sie zu wecken ".

Cheval identifiziert eine ästhetische Verbindung zwischen seinem Stil und Samuel Becketts und Eugène Ionescos Theater des Absurden sowie den Filmen von Peter Greenaway, Luis Buñuel und Tarsem Singh. Seine Leidenschaft für Literatur und Poesie trägt er zum visuellen Vokabular und zur Symbolik seiner Bilder bei Kunst. Er beschreibt auch die Erfahrung, die er als Musiker und Schriftsteller gesammelt hat, als einen wesentlichen Faktor für die Verwirklichung seiner Ziele im Bereich der Malerei. | © Wikipedia
















Michael Cheval ist in der Nähe von Kotelnikovo, una piccola città a sud della Russia. È cresciuto in Mezzo a Pittori, Pennelli, Tele e Cavalletti. Suo nonno, uno artista e scultore di professione, hat das Leben von Michael per il disegno fin dalla più tenera età. Eine dreizehnte Geburt mit mehreren Figuren, illustrando le sue fantasie ed impressioni.

Nel 1980, Michael und seine Familie in Deutschland. Questo nuovo luogo fece una grande impressione sul giovane artista.
Ich musei e i castelli, le vie antiche e i meravigliosi pasaggi del sud della germania definolo in modo permanente i gusti e le predilezioni di Michael. Semper interessato alla storia und alla letteratura, Michael fu assorbito anche dalla musica. Mise su una ist eine Band, die jedes Jahr Rock'n'Roll pro Jahr spielt. Verfassen Sie Canzoni und Scrisse Poesie.
Mehr über das Diplom und das Servo l'esercito sovietico erfahren Sie mehr über Nebit-Dag, eine Partie aus Turkmenistan, eine Partie zwischen Kara-Kum und der Iranische Grenzflucht. In den Leuchtkasten filosofia orientale e dalle caratteristiche dell'Asia centrale finden Sie hier, wenn Sie einen Kunstausflug zu den Berufsbetrieben der Welt machen, wie es in einem anderen Land aussieht.
Michael hat zusammengearbeitet mit dem Fall von Nebit-Dag und Ashgabad. 1992 wurde sie in die Akademie von Belle Arti di Ashgabad aufgenommen. Nel 1990, Michael ist der erste Vertreter des Museo Nazionale di Belle Arti del Turkmenistan.
Ciò fu importante für 24 Jahre alt, perché trovò grande würdevollo presso la comunità artistica della repubblica. Nel 1994, Michael si diresse in Russland und hier können Sie die Kunst und Kultur der Welt kennenlernen.
Die Entscheidung der USA im Jahre 1997 war in den USA zu Ende gegangen. Eine Weltkulturerbe-Festung für die Fortbewegung in den Vereinigten Staaten von Amerika, in der Nähe des Portals mit der Propria Esperienza, der Fila-Filiaofia und der Visione.
Nel 1998 National National Arts Club, New Yorker National Arts Club, seit 2000 Mitglied des Exhibition Committee Award all'esposizione annuale del club.
Dal 1998 Michael espone regolarmente in der Varie Gallerie von New York. Dal 2002 ist eine Gesellschaft für Kunst der Imagination (London, Vereinigtes Königreich) e partecipa all esposizioni annuali europee promosse dall'associazione. Nel 2003 Michael ist ein Stato Accettato Alla Famosa-Mitglied von Brave Destiny, das zu Tenuta Al Williamsburg Kunst und Historisches Zentrum von Brooklyn gehört. Tra it partecipanti c'erano anche noti artisti kommen von H. R.Giger und Ernst Fuchs. Dal 2001, Michael espone all 'Internationale Ausstellung, Kunstausstellung, Veranstaltungskalender Jacob K. Javits Convention Center in New York.
Nel 2006 in der Galerie von Sono Stati accettati all'esposizione Das Fest der Imagination, unter dem Titel H. H. Giger Museum Gallery in Svizzera.
Nel 2008 ist ein Teil der Welt der Dreamscape 2009 und der Welt der Sonographie in den USA von Dreamscape, die in mehr als einem Jahr in den USA erscheinen.
Nel 2009 Michael Cheval ist der weltweit beste Ölkünstler von Best Of Worldwide Artists Band I Book Series (Kennedy Publishing, USA).
Michael, Michael, Lullabies, ist das Stato Pubblicato Nel 2003 in Zusammenarbeit mit der Interart Gallery. Nel 2007 hat das zweite Mal die Freiheit, die Natur der Absurdität, die endgültige Fassung des unico-Stile und des Sua-Visions. L'assurdo ist ein punto di partenza delle sue creazioni. Michael identifica la sua arte col teatro dell'assurdo von Becket und Ionesco mit einem Film von Greenaway und Buñuel.

Schau das Video: Michael Cheval's Art (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send