Romantische Kunst

David Inshaw, 1943 | Landschaft / Pop Art / Romantischer Maler

Pin
Send
Share
Send
Send



David Inshaw -geboren am 21. März 1943 in Wednesfield, Staffordshire, Englandist ein britischer Künstler, der 1973 mit seiner Malerei auf sich aufmerksam machte Das Badminton-Spiel⏭ wurde auf der ICA Summer Studio Ausstellung in London ausgestellt. Das Gemälde wurde später von der Tate Gallery erworben und ist eines von mehreren Bildern aus den 70er Jahren, die ihn bei Kritikern und einem breiten Publikum erregten.
Andere sind The Raven, Unsere Tage waren eine Freude und unsere Wege durch Blumen, Sie drehte sich nicht, The Cricket Game, Presentiment und The River Bank (Ophelia).
David Inshaw studierte 1959-63 an der Beckenham School of Art und 1963-66 an den Royal Academy Schools.
Nach einem Lehrauftrag am West of England College of Art in Bristol (1966-75) folgte 1975-77 ein zweijähriges Stipendium für kreative Kunst am Trinity College (Cambridge).
Inshaw zog 1971 nach Devizes, Wiltshire, und gründete 1972 mit Graham und Ann Arnold die Broadheath Brotherhood.
Zu den drei Künstlern kamen Peter Blake, Jann Haworth und Graham und Annie Ovenden, als die Gruppe 1975 in die Bruderschaft der Ruralisten umbenannt wurde. Die Ruralisten stellten 1976 erstmals gemeinsam auf der Royal Academy Summer Exhibition aus, und Inshaw verließ das Unternehmen Sieben Jahre später, 1983. Er zog 1989 nach Clyro in der Nähe von Hay-on-Wye, kehrte jedoch 1995 nach Devizes zurück und lebt seitdem dort. Inshaws Gemälde befinden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen, darunter im Arts Council of Great Britain, im Bristol City Museum und in der Art Gallery, im British Council, in der Royal West of England Academy, in Tate Britain und im Wiltshire Museum. Ein großes Buch über Inshaws Leben und Die Arbeit wurde im Jahr 2010 veröffentlicht, die David Inshaw-Website und die Online-Galerie wurden 2011 ins Leben gerufen, und Inshaw wurde 2012 von der Durham University zum Ehrendoktor ernannt.
Eine Ausstellung mit neuen Gemälden und Das Badminton-Spiel (Leihgabe von Tate Britain) fand 2013 in der Fine Art Society, London, mit einer zweiten Ausstellung im Jahr 2015 zusammen mit einer aktualisierten Ausgabe von Andrew Lambirths Buch über den Künstler statt.









Das Badminton-Spiel wurde von den Gärten von Devizes und der Landschaft von Wiltshire inspiriert. Inshaw hat beschrieben, wie der Ort ihm das Gefühl gab,Geheimnis und Wunder"Er schrieb über das Gemälde:
"Mein Hauptziel war es, ein Bild zu erzeugen, das einen Moment in der Zeit hielt, aber im Gegensatz zu einer Fotografie, die nur ein Ereignis aufzeichnet. Ich dachte, ein Gemälde könnte diesem Moment eine universellere, tiefere Bedeutung verleihen, indem es einen Moment aus vielen verschiedenen Bildern zusammensetzt Momente ohne Bezug ".
Sein ursprünglicher Titel war eine Zeile aus Thomas Hardys Gedicht "Sie zu Ihm": Sich an meinen Verlust zu erinnern, ist nicht die Schuld. Das Gemälde wurde auf der ICA Summer Studio Ausstellung in London ausgestellt. Es befindet sich seit 1980 in der Sammlung der Tate Gallery. Laut The Guardian ist es"eines der am meisten verbreiteten Bilder in der Sammlung des Museums". Ab 2017 war es nicht zu sehen. 2011 war es Thema einer Folge in der BBC-Serie" Hidden Paintings of the West ".

Schau das Video: David Inshaw (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send