Realistischer Künstler

Panayiotis Beldekos / Παναγιώτης Μπελντέκος, 1962

Pin
Send
Share
Send
Send



Panayiotis Beldekos / Παναγιώτης Μπελντέκος wurde 1962 in Athen geboren. Er studierte Malerei an der Athens School of Fine Arts (1987‑1992) unter Demosthenis Kokkinidis, Tassos Christakis und Michalis Manousakis. 1995 erhielt er ein zweijähriges Stipendium der griechischen Staatsstipendienstiftung und setzte sein Studium der Malerei bei Panayiotis Tetsis fort. Seit 1992 ist er in der Kunstvermittlung tätig. Von 1995 bis 1998 unterrichtete er Malerei an den Bildungsprogrammen des Athens College.

Einzelausstellungen
  • 1998 - Athens Art Gallery, Athen
  • 2003 - Landschaften I. 1999-2002, Galerie 24, Athen;
  • 2003 - Landschaften II. 2002-2003, Galerie 24, Athen;
  • 2009 - Skoufa Gallery, Athen.






Ausgewählte Gruppenausstellungen:
  • 1992 - Absolventen '92 der ASFA, National Gallery of Greece, Athen;
  • 1992 - Andalusien '92 Granada, Spanien;
  • 2004 - Stadt der Spiele, Wege durch zeitgenössische griechische Malerei, Technopolis, Athen;
  • 2004 - Olympic Spirit and Contemporary Art, organisiert von Adam Gallery, Wanderausstellung;
  • 2004 - Emmanuel Roides, 100 Jahre seit seinem Tod, Art Space 24;
  • 2004 - Near Abbild - Annäherungen an ein Porträt von Antonis Benakis, Benaki Museum, Athen;
  • 2005 - Eine Tabelle, Skoufa Gallery, Athen;
  • 2006 - Es war einmal das Penelope Delta…, Athens College, Athen;
  • 2007 - Geburtsort, organisiert von Alpha Trust, Benaki Museum, Athen;
  • 2007 - Aspekte der Figur, Semantik der Landschaft: griechische Maler aus den Sammlungen von Anthony und Asia Hadjioannou, Städtische Kunstgalerie von Chania;
  • 2007 - Eine Hommage an Dionysios Solomos, Moschandreou Art Gallery, Mesolonghi;
  • 2007 - Ex-Convento San Cosma und Damiano, Venedig;
  • 2007 - Kunstzentrum der Kulturorganisation der Stadtverwaltung von Athen;
  • 2008 - Aegina der Maler, Historisches und Volkskundemuseum der Gemeinde Aegina;
  • 2008 - Griechenland erleben. Reisen durch eine bezaubernde Landschaft, das Hellenic House, Peking, organisiert vom Ministerium für Tourismus und der Nationalen Tourismusorganisation Griechenlands.



































Pin
Send
Share
Send
Send