Realistischer Künstler

Lev Tschistowsky / Лев Чистовский

Pin
Send
Share
Send
Send



Лев Чистовский [1902-1969] wurde in Pskov, Russland geboren. Er wurde 1924 von der Akademie der Schönen Künste in Leningrad mit Professoren Savinsky und Eberling ausgezeichnet und verließ die Sowjetunion 1925. Er studierte zwei Jahre an der Accademia di Belle Arti in Rom, wo er auch Irene Klestova traf, die dort studierte. Sie wurde seine Begleiterin bis zu seinem Tod. Sie kamen beide 1926 nach Paris, ließen sich dort nieder und arbeiteten zusammen. Tschistowsky hielt sich aus allen bildnerischen Tendenzen der zwanziger Jahre zwischen Montparnasse und Montmartre heraus. Der Kunsthistoriker Lukomsky bezeichnete ihn als einen authentischen Widerstand gegen die klassische Malerei. Seine Arbeiten und vor allem seine Figuren und seine großformatigen Aquarelle erreichten eine bemerkenswerte technische Perfektion. Darunter Porträts von Prominenten, Figuren, Stillleben, mythologischen Szenen, Blumen und Ikonen. Diese letzten sind seine Leidenschaft.



Um Blumen zu malen, hatte er einen schönen Garten und ein Gewächshaus, in dem er Orchideen in seiner Sommerresidenz im südfranzösischen Cenevieres anbaute. Seine Gemälde waren von vielen französischen, englischen und amerikanischen Galerien sehr gefragt. Seit 1930 war er Mitglied der Societe Nationale des Beaux Arts und der Societe des Artistes Independants. Er nahm an zahlreichen Ausstellungen dieser Societe im Grand Palais in Paris teil Sein Talent brachte ihm die höchsten Auszeichnungen ein, die ein russischer Maler bekommen kann: eine seiner großformatigen Aquarelle (Schlafendes Mädchen) und zwei seiner Gemälde wurden vom Russischen Museum in Leningrad und ein anderes seiner Gemälde angenommen (Mädchen baden) von der Tretiakoff Gallery in Moskau. Ein Aquarell von Suzy Solidor ist im Schloss von Cagnes sur Mer zu sehen und einige andere Gemälde im Museum von Villefranche de Rouergue in der Nähe von Cenevieres.










Leo Smagardovich CHISTOVSKY nato a Pskov nel 1902, hat das Studium an der Akademie von Leningrado delle Arti, das Unternehmen 1925 in der Welt der Sowjetunion, Emigrata Prima in Italien, das Studium der Akademie an der Belle Arti di Roma, e poi - Ein Parigi, eine Frau, die alle Epoche in Betracht zieht, ist ein ideales Ziel, wenn Sie die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung suchen.Ma Leo Tchistovsky ist der einzige Weg, den Sie zu Fuß erreichen möchten, und Sie werden in der Lage sein, modernistisch zu sein dello stile classico. Nonostante questo, il dipinto Chistovskogo godeva grande richiesta nelle gallerie von Francia, Gran Bretagna, Italien und die Umgebung.Talento artistico ist ein Hotel mit einem besonderen Status in Occidente, ma anche a casa. Galleria Tretyakov.Ma la maggior parte delle sue opere sono ancora in mostra nei musei di Francia, Taube ha vissuto la maggior parte della vita e morìel 1969, e di proprietà di collezionisti privati.I principali temi: figur, fiori, paesaggi, natur, ritratti di celebrità und szene mitologiche.











Pin
Send
Share
Send
Send