Italienischer Künstler

Antonio Nunziante, 1956 | Metaphysische Kunst

Pin
Send
Share
Send
Send



Der italienische Maler Antonio Nunziante ist heute einer der bedeutendsten und berühmtesten Maler Italiens. Er wurde 1956 in Neapel geboren und gilt als Kunstwunder, nachdem er im Alter von 8 Jahren wiederholt mit Ölgemälden experimentiert hatte. Nachdem er in Asti ein Kunstdiplom der Sekundarschule erworben hatte und gleichzeitig die Reife seiner eigenen malerischen Hand demonstrierte, trat er für zwei Jahre an der Fine Arts Academy ein.

1975 begann seine Karriere als professioneller Maler zu blühen und er kehrte nach Turin zurück, wo er Restaurierungstechniken in Florenz abschloss. Seine Besuche in italienischen und europäischen Museen bereicherten seine Erfahrung, indem er ihn mit Meisterwerken berühmter Maler wie Rembrandt und Vermeer in Verbindung brachte.
Ursprünglich war sein Gemälde von figurativen Momenten geprägt, die mit Stillleben, Landschaften, weiblichen Akten und anderen surrealen Angriffen ausgedrückt wurden, die von den Fantasywelten von Boris und den Visionen von Dalì inspiriert wurden. In manchen Arbeiten ist die romantische und metaphysische Komponente extrem verbreitet, fasziniert von den künstlerischen Theorien von Bocklin und De Chirico, die während seiner gesamten Karriere ein konstanter Bezugspunkt waren.
1983 hatte er die Chance, sich in den USA bekannt zu machen, und stellte auf den Artexpos in Los Angeles und New York aus. Er besuchte auch das Atelier von Riccardo Tommasi Ferroni und stellte 1985 in Spello mit Pietro Annigoni aus. Die Jahre sind durch Forschung und Experimente gekennzeichnet, durch konzeptuelle Arbeiten, die unter dem Pseudonym Rascal Babaloo unterzeichnet wurden. Er nahm zwischen 1986 und 1990 an der Bergamo Biennale teil. Seine Teilnahme an Ausstellungen in Tokio (1990) und in New York Artexpo (1991) förderte seinen Erfolg und seine internationale Anerkennung.

In den 90er Jahren wurde seine Malerei in vielen wichtigen Institutionen immer mehr in den Blick genommen, und zunehmend qualifizierte Kritiker interessierten sich für ihn. Nunziante setzte seine Forschungen fort und malte in diesen Jahren:Natur Silenti", Ein ewiges Meisterwerk der flämischen Kunst, zeugte in seiner ersten Monographie aus dem Jahr 1994. 1996 in der Ausstellung"Il valore della figura“Seine Werke wurden mit einigen italienischen Meistern gezeigt, darunter Boeri, Cascella, De Chirico, Guttuso, Modigliani, Morandi, Marino Marini, Severini und Sironi. Elemente, die zu einigen Konstanten in seiner Arbeit werden sollten, entstanden: Metaphysik, Symbolismus und Romantik. Das ist die Zeit von “Farmacie Italia”, “Le Stanze”, “Gli Oggetti"Und erscheint in"Die Insel der Toten“Von Arnold Böcklin, ein Meisterwerk, das Nunziante als idealer Raum für Geist und Seele in eine Liebesinsel verwandeln wird. Gleichzeitig stellte er in Florenz aus, danach zweimal in Lugano und Venedig. Das neue Jahrtausend beginnt mit dem Gemälde “Dimensioni parallele”, Stellte 2001 im Boussex-Meaux Museum in Paris aus, anlässlich der Ausstellung“Hommage a l'Ile Des Morts”Zusammen mit Werken von Salvador Dalì und Max Ernst.

Nunziante, inspiriert von dem tragischen Ereignis vom 11. September 2001, malt „L'Apocalisse”, In seiner Arbeit widersetzt sich die Tragödie der Wiedergeburt und fordert Verbrechensnachrichten mit Farben, Kobaltblau, Kadmiumrot, Chromgelb, Grüntönen, Purpur und Orangen heraus. Dies sind die neuen Farben, die Nunziante verwendet, um neue Visionen zum Leben zu erwecken, in denen Metaphysics das ermöglicht der Platz zum Surrealismus in Werken wie “La bellezza ci salverà" und "Atto di Forza”.

Der Denker und die Muse sind die Ikonen des klassischen Nunziante - “Ich dialoghi d'amore”, “Tormento ed estasi”- während arbeitet wie“Ich habe kein Tempo" und "Onirici veneziani”Charakterisieren die mehr inspirierten metaphysischen Nunziante.
Nunziante hatte in der letzten Zeit große Erfolge und Auszeichnungen, Ausstellungen fanden in den angesehensten italienischen und ausländischen Galerien statt: Paris, New York, Philadelphia, London und Basel sowie anthologische Ausstellungen in Turin und Rom, Schallplatten bei Sotheby's und der National Cultural Award Torre di Castruccio. Im Jahr 2001 wurde er in der Ausstellung “Dal Caravaggio ” in Castel Sismondo in Rimini, wo seine Werke neben denen der größten Meister des 17. Jahrhunderts standen. Mit Caravaggio bereichert Nunziantes Malbrett mit Ocker, Bitumenasphalt und Rohsienna.

Wir finden die gleichen Farben in der Ausstellung “Isole del pensiero. A. Blocklin, G. De Chirico, A. Nunziante“In Fiesole aus Anlass des elften Todesjahres von Bocklin, bei dem seine Werke von Arnold Bocklin und Giorgio De Chirico gezeigt wurden. Nach seiner Einzelausstellung im Bramante-Kreuzgang in Rom (“Nunziante Die Vision dahinter") Stellte er 40 neue Gemälde im Palazzo Ducale, Genua aus ("Landschaften aus Licht”), In Verbindung mit dem von Marco Goldin kuratierten Großereignis„ Veine Reise von Gogh und Gauguin”Mit Van Gogh, Gauguin, Monet, Turner, Kandinsky, Wyeth und Homer.

Die Werke dieser letzten vier Ausstellungen im Jahr 2011 gelten als die höchsten Ziele seiner Karriere. Ende 2012 überzeugten einige dieser Meisterwerke zusammen mit neuen die New Yorker auf der Ausstellung in Soho mit dem Titel 'Arbeitet'. Bei der Eröffnung war neben vielen führenden Persönlichkeiten des Kunstbereichs auch der italienische Generalkonsul in New York anwesend, der fünf wichtige Werke auswählte, die bis Juni 2013 im Konsulat ausgestellt werden. Ein weiterer wichtiger Erfolg markiert 2013 seinen Rekordpreis bei Sotheby's New York mit dem Öl “Progetto per un viaggio ancora möglich”, Zu 50.000 US-Dollar vergeben.
















































Pin
Send
Share
Send
Send