Surrealismus-Kunstbewegung

Jose Roosevelt, 1958 | Surrealistischer Maler / Illustrator

Pin
Send
Share
Send
Send



José Roosevelt wurde in Rio de Janeiro geboren. Als er erst 15 Jahre alt war, beschloss er, sich der Malerei zu widmen, fasziniert vom Surrealismus von Dali D und der damals aufkommenden Fantasiekunst. Er lehrte sich vor allem durch den Besuch von Museen und Kunstgalerien und las ausführlich über die Geschichte der Malerei und ihrer Malerei Techniken. Zunächst begann er mit dem Schreiben und Illustrieren von Graphic Novels, aber ab etwa 1977 wurde Roosevelt zum Schwerpunkt der Malerei. Seine erste Einzelausstellung fand 1979 in Brasília statt, in der er dreißig surrealistische Bilder ausstellte eine Ausstellung in der Galerie Bleue in der Schweiz. Anschließend reiste sie für ein Jahr durch Europa, besuchte Museen und Kunstsammlungen, reiste nach Paris, Florenz und Rom. Daraufhin zog er 1990 in die Schweiz, gründete ein Atelier und begann, seine mittlerweile bekannten Ölbilder zu schaffen.
Diese beziehen sich in hohem Maße auf den Stil von Dalí🎨, insbesondere des späteren Dalí, so dass viele Bilder von Roosevelt dieser Zeit von gewöhnlichen Zuschauern mit denen von Dalí verwechselt werden.
Vielleicht ist dies mehr als Roosevelts Technik der des großen Surrealisten, weil er kein sklavischer Kopist ist, sondern eigene Bildsprache-Elemente, Birnen und Äpfel, tote Bäume, alte Bücher, Flaggen, Masken, Feen, gerahmte Gemälde, entwickelt Landschaften und unter strahlendem Himmel. Er greift auch auf einige der von René Magritte used verwendeten Geräte zurück. Während dieser Zeit hatte er zahlreiche Ausstellungen in Schweizer Galerien in Yverdon, Freiburg, Basel, Bern, Lausanne, Genf und hatte sich seinen Ruf erworben in ganz Europa und Amerika ausgestellt. Er beschäftigte sich besonders mit dem Thema Alice im Wunderland.
Im Jahr 2000 kehrte er mit La Table de Venus zum Format von Graphic Novels zurück. Fast jedes Jahr folgten neue Romane. Diese wurden auf Französisch verfasst und von seiner eigenen Firma Les Editions du Canard veröffentlicht.




























Schau das Video: What's My Line? - Jose Ferrer; Pat Boone panel Dec 7, 1958 (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send